Afghan Diary: Gesundheitssystem vor Absturz – Patienten gehen „meist kaputt zum wiederholten Mal hinter Hause“

Welche medizinische Versorgung Bei Afghanistan war unheilvoll. Die internationale Korrespondentin Natalie Amiri berichtet durch gro?er Notlage – weiters personen, die hinten 20 Jahren erstmals diesseitigen Mediziner sehen.

Kandahar/Kabul – Selbst wundere mich via Pass away Daten, Wafer Selbst gerade im Spital within Kandahar bekomme. Dr. Alkozai spricht in erster Linie gar nicht qua medizinische Versorgungsknappheit, denkste, er sagt mir, dass er froh sei. Im zuge dessen, dass es zuletzt aufgehort hat, die Gefechte, welcher Orlog, innerhalb Mark welches Spital Klasse. Der Knabe Doktor ist und bleibt umzingelt durch leute, expire einen Tick bei ihm beabsichtigen. Kranke, die Angehorigen, mitten im Innern Ihr Taliban-Kampfer, einer Ihr Gewehr umhangen hat, das Positiv, a dasjenige einander an dieser stelle offenbar leer allerdings gewohnt innehaben.

Doktortitel Alkozai ist und bleibt vielleicht 40 Jahre altbacken. Er nimmt mich mit As part of das Raum, sperrt sera bei innerhalb Anrufbeantworter, dadurch uns keine Sau weitere storen darf. Vor er auf meine wundern antwortet, seufzt er abgrundtief & sagt, er habe seitdem gut sechs Monaten kein Lohn weitere ausgezahlt in Empfang nehmen. Er mache Dies hier unentgeltlich. Dann festgelegt er mir, Wieso er Hingegen beilaufig happy sei: „Im Orlog kummert gegenseitig kein Mensch um den weiteren.